Dog Dancing

– Spaß für Mensch und

Dog Dancing ist ein moderner Tanz für den Malinois und Mensch.

Diese Hundesportart ist in den USA entstanden. Es gibt in dieser verschiedene Schwierigkeitsgrade und Pflichtfiguren. Die Schwierigkeitsgrade setzen sich aus mehreren Figuren zusammen. Die Pflichtfiguren können zum Beispiel sein, dass Mensch und Hund sich gemeinsam um die eigene Achse drehen. Je nach , welche verschiedene Tempramente und Schrittgeschwindigkeiten aufweissen, wählt der Besitzer ein eher langsameres oder doch gar schnelleres Musikstück aus. Zu diesem Musikstück sollte sich der Besitzer eine Kür ausdenken, welche aus den Tricks besteht, die er seinem Hund in geduldiger Arbeit beigebracht hat unterbringt. Bei Dog Dancing geht es nicht darum je schwieriger der Tanz ist, sondern er muss zeigen, dass Besitzer und Hund dabei Spaß haben und somit das Publikum mitreißen können.

Für Dog Dancing werden keinerlei Geräte benötigt, es kann in der freien Natur, sowie auch in dem eigenen Wohnzimmer ausgeübt werden. Diese lastet den Hund aus und stellt das Teamwork zwischen dem Hund und dem Besitzer dar. Es beinhaltet Synchronität der Bewegungen, Rhythmik und fließender Richtungswechsel. Wie beim menschlichen Tanz wird diese auf Distanz oder auch gegeneinander getanzt. In Deutschland steckt dieser Hundesport noch in den Anfangsschuhen, findet aber immer mehr Anhänger, die dem Hundesport Beachtung schenken. Turniere in dieser Hundesportart sind in Deutschland noch nicht soweit verbreitet wie in anderen Ländern, diese sind in Deutschland eher rar. Auch International werden diese Turniere ausgeführt und finden auch dort sehr hohes Ansehen, was Mensch und Tier gemeinsam auf die Beine stellen können. Dog Dancing ist für jede Hunderasse geeignet, für kleine sowie auch für große Hunde. Zuletzt steht Dog Dancing für für Kreativität, Spaß, Ausdauer und Teamwork mit ihrem vierbeinigen Freund.

Der Malinois ist auch sehr gut dafür geeignet, er hat dieselbe größe wie der Deutsche Schäferhund, ist aber weniger massig was ihn dadurch schneller, wendiger und reaktionsschneller macht. Anspruchsvolle Anforderungen sind für diesen Hund genau das richtige, da er sehr lern- und arbeitsfreudig ist. Der ist als Sporthund genauso gut geeignet wie als Haushund, Diensthund und Begleithund. Wer sich hier also für einen entscheidet muss Spaß in jeglichen Hundesportarten zeigen, womit man beim Dog Dancing von ihm, durch seinen begeisterten Einsatz und seiner Lernfreudigkeit begeistert sein wird.

About Malinois
Der Webmaster von Malinois schreibt über die Hunderasse Malinois weil er selbst einen Malinois Mischling besitzt und von dieser Rasse begeistert ist.

Schreibe einen Kommentar